Eine Einführung in die OP-DES Yagi

Die OP-DES (Opposing Phase - Driven Element System) Yagi ist eine weitere Entwicklung von Justin Johnson, G0KSC. Die OP-DES Yagi wurde speziell zum Einsatz auf Kurzwellenbändern entwickelt, wo ein Erreichen von Bandbreite und Leistung schwierig zu erreichen ist.

Die OP-DES Yagi hat eine Eigenschaft, die alle von G0KSC entwickelten Yagis haben: Sie hat eine Fußpunktimpedanz von 50 Ohm und die komplette Impedanztransformation geschieht im gespeisten Element selbst, so dass die Antenne nicht für Anpassungsverluste anfällig ist, so wie es bei herkömmlichen Yagis der Fall ist.

Für die größeren der KW-Bänder wählen viele Amateure die OWA (Optimised Wideband Array) Yagi, um eine Abdeckung des ganzen Bandes zu haben. Aber die OWA bringt nicht das Leistungsniveau, das niedrigimpedante Antennen erreichen können, obwohl die OWA den vorzuziehenden gestreckten Dipol mit 50 Ohm Fußpunkt hat.

Bei der OP-DES sind die Enden des gestreckten Dipols nach hinten in Richtung des Reflektors gebogen. Das bewirkt zweierlei: Erstens befinden sich die Stromphasen in den jeweiligen Endstücken in gegensätzlicher Phasenlage, so dass sie sich auslöschen, was hilft die Seitenzipfel zu reduzieren bzw. zu entfernen. Außerdem fungieren diese Endabschnitte als Impedanz-Kontrolleure, sie übernehmen damit die Arbeit des D1, dem ersten Direktor, womit die Einstellung der Antenne (während der Computeroptimierung) viel einfacher wird, was zu besseren Ergebnissen bei der Leistung führt. Wie bei allen unseren Antennen hat das gespeiste Element der OP-DES justierbare Endabschnitte, so dass eine Feinabstimmung des SWR möglich ist.

Auf den Bändern von 40m bis 12m wird Leistungsfähigkeit über das jeweils ganze Band erreicht, bei 10m wird 1 MHz abgedeckt. Wenn wir sagen Leistungsfähigkeit über das ganze Band, meinen wir damit nicht nur, dass das bloß SWR auf einem akzeptablen Niveau ist, sondern dass die OP-DES exzellenten Gewinn und F/B über das ganze Band hinweg aufweist. Wenn man die ultimative Leistung für einen KW-Monobander sucht, ist die OD-DES Yagi die Lösung, ein weiteres Suchen ist nicht erforderlich!

Einige der grundlegenden Vorteile der OP-DES Yagi sind im Folgenden aufgelistet:

  • Gegenphasiges Speiseelementsystem
    • Reduziert Seitenzipfel und führt zu deutlich größerer Bandbreite bei gleich gut bleibenden Leistungsdaten.
  • Direkte 50Ω Speisung - Keine Anpassungsverluse
    • Die OP-DES Yagi mit ihrem “gebogenen” Speiseelement wurde sehr sorgfältig am Computer optimiert, um einen 50ΩFußpunktwiderstand zu gewährleisten. Das stellt sicher, dass es keinen Anpassungsverlust gibt und nur minimale Ohmsche Verluste.
  • Hohes Vor-Rückverhältnis (F/B)
    • Ebenso wie die LFA und OWL hat die OP-DES Yagi ein außergewöhnlich hohes Vor-Rückverhältnis für eine direkt gespeiste 50ΩYagi. So wird man seine unerwünschten Signale von der der Antennenrückseite los!
  • Super große Bandbreite
    • Mit der größten Bandbreite all unserer Antennen ist die OP-DES am besten für den Einsatz auf KW-Bändern geeignet, wo Leistung und Bandbreite in einem Paket benötigt werden.
  • Konstante Impedance & "Allwetter"-Stabilität
    • Ebenso wie die LFA und OWL, ist die OP-DES Yagi in der Lage die Impedanz bei nassem Wetter konstant zu halten, so dass es keine Verstimmung gibt, wie es bei anderen Antennen passieren kann.
  • Klassenbeste Leistung unter den direkt gespeisten Yagis
    • Wir glauben, dass die OP-DES Yagi bezüglich einer gegebenen Boomlänge eine überlegene Gesamtleistung im Vergleich zu allen anderen direkt gespeisten KW-Yagis bietet.
  • Einfache Möglichkeit zur SWR-Feineinstellung
    • Keine zwei Standorte für eine Antenne sind genau gleich. Unter Berücksichtigung der Bedürfnisse eines Perfektionisten, aber auch des normalen Anwenders, hat das Speiseelement der OP-DES justierbare Endabschnitte, womit das SWR sehr einfach fein eingestellt werden kann.
  • Der wichtigste Teil des Empfangssystems muss bestmöglich sein
    • Die Antenne ist Teil des Empfängers und wohl der wichtigste Teil der Station. Man wendet tausende von Euros für die Geräte auf und sollte nicht an der falschen Stelle sparen und wohlmöglich keine OP-DES Yagi von InnovAntennas für die Kurzwelle einsetzen.
    •  
    •  

Call Today Toll Free!  (UK) 0800 0124 205

We are happy to spend time with you discussion your requirement. we understand an antenna purchase can be a big investment and is without doubt, the most important part of any station.

Das einzigartige U-förmige Speiseelement der OP-DES kann deutlich in der folgenden Abbildung gesehen werden (die rosa Linien beschreiben die Stromverteilung) und es sind diese Abwinkelungen an den Enden des Speiseelements der OP-DES, die die Leistung der OWA 50ΩYagi mit ihrem gestreckten Dipol so verbessert, dass eine nie zuvor gesehene Leistung erreicht wird. Die OP-DES ist perfekt geeignet für Anwendungen, bei denen eine sehr große Bandbreite benötigt wird und eine gleich bleibende Leistungsfähigkeit über diese hinweg. Es ist extrem einfach die OP-DES mit den dafür vorgesehenen einstellbaren Endstücken zu justieren. Abschließend wird ein einfacher 1:1 Choke-Balun (einige Windungen des Speisekoaxkabels) am Fußpunkt angebracht, und die Antenne ist fertig für den Einsatz.

Die Flexibilität der Bandbreite der OP-DES bedeutet, dass sie exzellente Löungen von der Kurzwelle bis zur Mikrowelle liefern kann. Der direkte 50ΩFußpunkt bedeutet, dass keine Anpassungsglieder erforderlich sind, um ein 50ΩKoaxkabel anzuschließen, so dass Verluste auf ein absolutes Minimum begrenzt werden.

Sowohl im kommerziellen als auch beim amateurmäßigen Einsatz wird die OP-DES auf jeden Fall ein exzellenter Ersatz für die veraltete (and rather weathered!) OWA Yagi sein, sie hat deutlich bessere Werte für F/B, Gewinn und Bandbreite. Für Anwendungen mit extremen Forderungen an die Bandbreiten ist die OP-DES die Antenne der Wahl!

InnovAntennas hat das Design der OP-DES Yagi zum Patent angemeldet.

 

 

Call Today Toll Free!  (UK) 0800 0124 205 (USA) 888 9988 541

All InnovAntennas Yagis are designed with the very latest PSO (Particle Swarm Optimisation) computer optimisation techniques. It is for this reason our VHF/UHF antennas are among the lowest noise Yagis ever produced!

If I say a 15m is phenomenal, that would simply be an understatement. I've worked a ton of NA, they where calling and calling ... :-) The pile up was really huge.                     Sam 9A3OS, 

...The LFA worked a treat and I followed your advice from the web site which worked perfectly..,              , AndyM0CTR

The drop in noise when the antenna is pointed away from a noise source or elevated is incredible, thanks for a great design! Ray, WA4NJP

... so I moved the antenna out to the eastern paddock today, still only at 6 meters high but SWR still flat from 27.9 to 29.1'Bob ZL1RS, 

Had the 6el LFA measured and swr is perfect, the reflection co-efficient measured here an incredible 39 dB. Never found such figures on an antenna in real life. - '73's de Paul, PA3GN