Eine Einführung in die LFA Yagi

 

Die LFA (Loop Fed Array) Low-Noise Yagi  unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von der herkömmlichen Dipol gespeisten Yagi, ihr größter Voteil ist die Unterdrückung von unerwünschtem Rauschen. Die LFA hat eine rechteckig geformte Ganzwellenschleife als gespeistes Element, die flach auf dem Boom in einer Linie mit den parasitären Elementen liegt. Das nächste ist die Funktionsweise der Schleife: Die kürzeren Abschnitte an den Enden, die parallel zum Boom verlaufen, sind so berechnet, dass sie zueinander eine Phasenverschiebung von 180 Grad bewirken. Das ist der selbe Effekt, der bei einer Hühnerlleiterspeiseleitung beobachtet wird: Jede Seite löscht die Gegenseite aus und deshalb tritt nur eine minimale Abstrahlung auf. In der Praxis bewirkt dieses hier eine hohe Unterdrückung von Seitenzipfeln und Absenkung von seitlich einfallenden Signalen. Es spielt aber auch eine Rolle bei der Verbesserung des F/B (Front/Back-Verhältnis), F/R (Front/Rear-Verhältnis) und der Breitbandigkeit der Antenne. Es sind diese Eigenschaften, die der LFA dazu verhelfen bei fast jeder Boomlänge und jedem Band die klassenbeste Antenne zu sein, wenn man die Gesamtleistung betrachtet.

Hier eine Liste der wichtigsten Vorteile, welche die LFA-Yagi bietet:

  • Geschlossenes Ganzwellenschleifen-Speisesystem
    • Das geschlossene Schleifensystem hilft die Aufnahme von menschengemachtem Rauschen und statischen Störungen zu reduzieren.
  • Direkte 50Ω-Speisung - Keine Anpassungsverluste
    • Die LFA-Yagi wurde sorgfältig optimiert, um einen 50Ω-Speisepunkt zu erhalten. Das stellt sicher, dass es keinen Anpassungsverlust und nur minimale ohmsche Verluste gibt.
  • Hohes V/R-Verhältnis
    • Eine weitere Eigenschaft der LFA-Yagi ist das außergewöhnlich hohe Vor-Rück-Verhältnis für eine direkt gespeiste 50Ω-Yagi. So wird man unerwünschte Signale von der Rückseite los!
  • Extrem große Bandbreite
    • Ein weiteres einzigartiges Merkmal der LFA-Yagi ist ihre exzellente Bandbreite. Das stellt sicher, dass große Bereiche eines gegebenen Bandes mit nur wenig zurücklaufender Leistung verwendet werden können.
  • Konstante Impdedanz & Stabilität unter allen Wetterbedingungen
    • Eien sehr seltene Eigenschaft ist die Fähigkeit einer Antenne, eine so hohe Leistung wie die der LFA aufzuweisen und unter jeglichen Wetterbedingungen stabil zu sein. Dies wird durch die konstante Impedanz der LFA bei dieser gewährleistet.
  • Breitbandige Hochleistung und Stabilität
    • Einzigartig für die LFA ist die Breitbandigkeit ihrer Hochleistungseigenschaften. Viele Antennen haben ihr bestes V/R (F/B) am einen Ende des Bandes, den höchsten Gewinn aber am anderen Ende des Bandes. Die LFA hingegen zeigt ihre Leistung für alle Daten über einen weiten Frequenzbereich.
  • Klassenbeste Rauschtemperatur und G/T-Werte
    • Bei Erde-Mond-Erde und anderen DX-Betriebsarten kommt keine andere Antenne an die LFA heran. Man schaue in die VE7BQH-G/T-Tabelle und vergleiche die LFA mit den anderen Antennen.
  • Hohe Unterdrückung der "rückwärtige Blase" für niedriges Gesamtrauschen
    • Durch die hohe Unterdrückung jeglicher in andere Richtungen als in die Hauptrichtung der Antenne weisenden Nebenzipfel "hört" der Empfänger, das was er hören soll.
  • Der wichtigste Teil des Empfängers muss vom Besten sein
    • Die Antenne ist Teil des Empfangssystems und wohl der wichtigste Teil der Station. Man gibt tausende von Euro für die Transceiver aus und man sollte nicht durch falsche Sparsamkeit bei der Wahl der Antenne wieder Leistung verlieren, deshalb wähle man eine LFA Yagi von InnovAntennas.
    •  
    •  

Wie sieht diese revolutionäre Antenne nun im direkten Vergleich aus?

Man vergleiche die untenstehenden Diagramme für Azimut und Elevation. Eine kommerziell erhältliche  9-Element 50-MHz-Antenne (blau) wird mit einer 9-Element LFA für 50 MHz von InnovAntennas (rot) verglichen. Der Unterschied? Weniger Aufnahme von unerwünschtem Rauschen aus allen Richtungen ausserhalb der Hauptkeule. Das bedeutet, dass man das DX hört und nicht, dass nur das DX einen hört!

 

                                       

 

 

Die LFA hilft Stationen zu hören, die einen hören können. Bei vielen Stationen mit hoher Ausgangsleistung tritt der Effekt auf, dass sie gehört werden, aber selber nicht gut hören. Durch die Installation einer LFA können sich die Verhältnisse wirklich ändern! Man wird nicht nur keine Probleme mit der PA aufgrund von schlechtem SWR an irgendwelchen Stellen des Bandes mehr haben, an denen man arbeiten möchte*, man kann nun das DX auch arbeitenweil man weiss, dass man viel mehr von dem hört, was einen selber hört.

Für das Arbeiten mit schwachen Signalen wie bei MS (Meteor Scatter) oder EME (Erde Mond Erde) werden RX-Vorverstärker (LNA, Low Noise Amplifier) eingesetzt, um eine geringst mögliche Rauschaufnahme und möglichst gute Verstärkung nur des erwünschten Signals zu erhalten. Bis jetzt wurde aber der wichtigste Teil des Empfängers ausser acht gelassen (die Antenne). Das Installieren einer LFA wird sicherstellen, dass der Vorverstärker die beste Ausgangsbasis hat, von der aus er die schwachen Signale verstärken kann. Man schaue sich mal links an wie das Diagramm einer langen 144-MHz-EME-Antenne aussieht.

Es werden bei dieser Antenne unglaubliche Werte beim Vor-Rück-Verhältnis (F/B und F/R) erreicht, was zu bisher auf 144 MHz zuvor nicht gesehenen Daten bei der Rauschtemperatur und G/T führt. Es ist aber oberhalb von 144 MHz, wo die LFA wirklich einzigartig wird. Wenn man die LFA mit herkömmlichen 432 MHz Yagis vergleicht, kann man große Unterschiede sehen. Bei aktuellen Vergleichstests hatte eine 18 Element LFA Yagi einen besseren G/T-Wert (die Fähigkeit einer Antenne Signale zu empfangen) als mit bis zu 24 Elementen deutlich längere herkömmliche Yagis, die mit einem Dipol oder Faltdipol geseist wurden! Dies ist auf diesen Frequenzen typisch für die LFA und einer der Gründe, weshalb die LFA als ein großer Schritt bei der Weiterentwicklung von Yagis in die Geschichte eingehen wird.

Viele Amateure und Kommerzielle sammeln bereits Erfahrungen mit den Möglichkeiten der durch die LFA erreichbaren Leistung und mit der Zeit werden viele folgenMöchten sie hinterher hinken oder ganz vorne mitspielen? Machen Sie Platz auf dem Mast für eine LFA für ihr Vorzugsband und überraschen Sie andere damit, wie gut Ihre Station arbeiten kann!

 

 

 

 

 

(DL) 017648871188 (UK) 0800 0124 205

Alle Yagis von InnovAntennas wurden mit der neusten PSO-Technik (Partikelschwarmoptimierung) auf dem Computer optimiert. Deshalb sind unsere VHF/UHF-Antennen unter den rauschärmsten Yagis, die je produziert wurden!

If I say a 15m is phenomenal, that would simply be an understatement. I've worked a ton of NA, they where calling and calling ... :-) The pile up was really huge.Sam9A3OS, 

...The LFA worked a treat and I followed your advice from the web site which worked perfectly..AndyM0CTR, 

The drop in noise when the antenna is pointed away from a noise source or elevated is incredibleRayWA4NJP, 

I can't believe how well my 6m EME array performs. I have never heard such small stations before, now I am working 5 element, single Yagi stations every time I see the moon! Thank you InnovAntennas, you live up to your name!Bill, AA4XT

* Einige LFAs wurden entwickelt, um nur einen bestimmten Bandbereich abzudecken und nicht das gesamte Band.

 There is a Patent Pending on the LFA Yagi - all enquiries to InnovAntennas Limited